NeuigkeitenJudo
Eingefügt am 08. September 2008
Wie in den vorherigen Jahren, so stand auch in diesem erneut JUDO auf dem Programm der CVJM-Familienfreizeit in Dassel.

Im Haus „Solling“ fanden sich 14Familien ein, um 2 Wochen lang die Seelen baumeln zu lassen.

Im Rahmen der dortigen Kinderbetreuung boten 3 Judoka des Einbecker Judoclubs regelmäßig Trainingsstunden an: Mit vom Verein gestelltem Material, wurde in den großen Gruppenräumen des Hauses trainiert.

Wie immer fand das Training großen Anklang; auch bei - in diesen Sommer eher seltenen- Sonnenschein, war die Judomatte stets mit 6-10 Jährigen gefüllt, die nicht nur Freude an den Spielen und Übungen hatten, sondern auch ein gemeinsames Ziel verfolgten: die Prüfung zum Halbgelben oder Gelben Gürtel zu bestehen.

Selbst einige Eltern ließen sich die Chance nicht entgehen, und traten selbst im Judogi auf die Matte, um mit ihren Kindern diese doch recht unbekannte Sportart zu erleben. Das Erstaunen war groß, als die Eltern von „ihren Kleinen“ auf die Matte geworfen wurden..

Innerhalb der 2 Wochen trainierten die kleinen Judoka fleißig , um am Ende der Freizeit ihren Eltern eine Judovorführung zu präsentieren, die so manchen die Sprache verschlug, denn in nur 14 Tagen hatten die kleinen Sportler das richtige Fallen erlernt, waren imstande, erste Würfe und Haltegriffe an ihren Partnern zu demonstrieren und sich im Kampf zu messen.

Doch vor allem zeigten sie den „Großen“, dass es beim Judo keinesfalls um das gegenseitige „auf die Nase hauen“ geht, sondern es sich um eine Sportart handelt, bei der das Erlernen von Werten wie Selbstvertrauen und Respekt, vor allem aber der Spaß an der Bewegung an erster Stelle stehen.

Neben dem Applaus ihrer Eltern, erhielten die Kinder als Anerkennung ihrer Leistungen den Gelben Gürtel, den sie nun offiziell tragen dürfen.

...und 2009 trifft man sich wieder in Jeanshosen auf der Judomatte...



©2006-2017 Einbecker Judo-Club e.V.