NeuigkeitenJu-Jutsu
Eingefügt am 30. Juli 2016
Gewaltprävention ist ein ernstes Thema und ein großes Anliegen des Einbecker Judo-Clubs. Nur wer die Automatismen kennt, mit denen sich Gewaltsituationen aufbauen, kann im Ernstfall diese Situation vermeiden und konsequent meistern.
Häufig werden Frauen und Mädchen Opfer von Gewalt in häuslichen oder öffentlichen Bereichen. Die Qualität der Angriffe verändert sich immer mehr. Was können sie tun, wenn sie „angetanzt“ werden? Wie verhalte ich mich gegenüber Einzelpersonen oder Gruppen, die sich ein „Opfer“ suchen? Wer sich mit diesem Thema befasst, kann individuell reagieren!
Deshalb bietet der Einbecker Judo-Club, ab Montag, 15.08.15, 18.30 Uhr, für 7 Wochen, einen Anfängerlehrgang im modernen und aktuellsten Selbstverteidigungssystem „Ju-Jutsu“ an. Das Training ist für weibliche und männliche Interessierte ab dem 14. Lebensjahr ausgelegt. Unterrichten werden nach DOSB- und LSB lizensierte Trainer, die hinreichende Erfahrung im Kampfsport und im täglichen Alltagsgeschehen haben.
Ju-Jutsu, Techniken der verschiedensten Kampfsportarten, ist modern, realitätsbezogen und einfach zu erlernen. Die Trainingsinhalte werden auf die Teilnehmer/-innen zugeschnitten. Verhaltensweisen in kritischen Situationen und die erforderlichen Abwehrtechniken gegen Angriffe werden beim Training berücksichtigt und thematisiert. Große sportliche Fitness ist keine Voraussetzung.
Informationen und Anmeldungen erhalten sie unter 0172/561 96 46 und www.judo-club.einbeck-online.de.

©2006-2017 Einbecker Judo-Club e.V.